Für die Erwachsenen-Mannschaften war es der letzte reguläre Spieltag der Saison 2014. Die Herren haben noch ein wichtiges Nachholspiel gegen den punktgleichen Tabellenführer. Am Samstag, den 12. Juli, 12 Uhr, spielen unsere Herren gegen TC Finsing um den Aufstieg in die Bezirksklasse 2. Sie würden sich um reges Zuschauerinteresse freuen.

Erwachsene

2.7.

Damen 60

TC Thalkirchen

H

2:4

6.7.

Herren

TF Markt Schwaben

H

17:4

5.7.

Herren 40

SV Wörth

A

8:13

5.7.

Herren 40II

FC Maitenbeth

A

14:0

4.7.

Herren 60

TSV Mühldorf

A

7:7

H=Heimspiel,   A=Auswärts

Die Damen 60 schlossen letzten Mittwoch mit einem Heimspiel den Einstand in der Regionalliga mit einem sicheren vierten Platz ab. Ohne verletzungsbedingte Ausfälle hätte man ein noch besseres Ergebnis erreichen können. Zu diesem Erfolg gratuliert der Vorstand recht herzlich. Das letzte Spiel ging leider knapp verloren. Nur Gudrun Slawik konnte ihr Einzel gewinnen, Heidi Gnoth verlor knapp im Match-Tie-Break. Das Einserdoppel mit Gerti Schmälzle und Heidi Gnoth gewann noch Poing zum 2:4 Endstand.

             

      li.: Zufriedene Damen 60 der Regionalliga                                      re.:  Spannend trotz Regen

Unsere Damen hatten bereits am 26.6. ihr letztes Punktspiel. Dieses Jahr lief es nicht so gut, so dass nur ein vierter Tabellenplatz möglich war.

Die Herren hatten gegen Markt Schwaben ihr vorletztes Spiel. Punkgleich mit dem Tabellenführer TC Finsing war ein Sieg Pflicht. Marc Wiest, Tobias Hampl, Andy Krahnke und Daniel Wetzl sorgten für einen beruhigenden Vorsprung von 4:2. So lief es dann auch bei den Doppeln mit klaren Siegen von Marc/Andy und Tobias/Daniel gut. Günter Wiederer und Fabian Weber holten im Match-Tie-Break noch das dritte Doppel. Am Samstag geht es um den Aufstieg!

Die Herren 40 I verloren ihr letztes Spiel und schlossen nach einer personell schwierigen Saison mit dem fünften Tabellenplatz ab. Lediglich Gerhard Koblizek gewann klar sein Einzel. Immerhin konnten die 40-er dann noch zwei Doppel mit Marc Behle/ Gerhard Koblizek und Jörg Bernitz/Peter Heiß gewinnen.

Die Herren 40 II hatten beim Tabellenletzten keine Probleme und holten alle Punkte. Jürgen Mattis, Stefan Mattis, Jochen Bunzel und Stefan Altenbockum sorgten für die Einzelpunkte. Auch die beiden Doppel gingen klar an Poing. Damit erreichten die He 40 II einen guten dritten Tabellenplatz.          

Die Herren 60 bestritten ihr letztes Spiel in Mühldorf. Punkt- und satzgleich spielte man um den zweiten Tabellenplatz. Nach den Einzeln, die Peter Mathes und Dieter Dielmann gewannen, entschieden die Doppel. Auch hier teilte man sich die Punkte. Werner Jeschke und Peter Mathes gewannen das Einserdoppel. Mit einem Satz mehr blieben die Mühldorfer Zweiter. Trotz Verletzungsprobleme eine gute Saison.

Jugendliche

5.7.

Junioren

TC Anzing

H

5:9

5.7.

Juniorinnen

TC Zorneding

A

5:9

5.7.

Knaben I

TC Kreuzlinger Forst

H

12:2

5.7.

Knaben II

TC Topspin II

H

7:7

5.7.

Knaben III

TC Aying

A

5:9

4.7.

Bambini II

TC Straßlach

A

7:7

4.7.

Kleinfeld

TC Pliening

H

14:6

H=Heimspiel,   A=Auswärts

Die Junioren mussten gegen den Tabellenzweiten die Punkte abgeben. Nur Maxi Saller konnte sein Einzel gewinnen. Maxi und Philip Kelcso konnten dann noch im Doppel punkten. Falsch berichtet wurde letzte Woche das Ergebnis gegen Kirchseeon. Unsere Junioren gewannen mit 14:0.

Unsere Juniorinnen verloren in Zorneding gegen den Tabellenzweiten. Nur Jana Koblizek gewann ihr Einzel, Laura von Winterfeld verlor es knapp im Match-Tie-Break. Jana und Jaqueline Mattis holten noch die Doppelpunkte zum 5:9.

Die Knaben I blieben auch gegen Kreuzlinger Forst siegreich. Carlo Kneissl, Robert Mattis und Anton Hogl gewannen ihre Einzel. Auch die Doppel mit Carlo Kneissl/Robert Mattis und Anton Hogl/Marian Riedel wurden in zwei Sätzen gewonnen. Damit klarer Tabellenführer.      

               

           li.: Knaben beim Doppel                                                                      re.: Knaben und Bambini

Die Knaben II spielten zuhause gegen den Tabellenzweiten TC Topspin. Mit zwei Siegen von Lenny Beer und Victor Bravo sowie einem Doppelsieg von Patrick Eggert und Victor Bravo konnten sie die Tabellenführung halten.

Bei den Knaben III ging nur das Einzel von Benjamin Bogenberger an Poing (w.o.). Nicolas Zierlich und Benjamin Bogenberger gewannen dann noch ein Doppel zum 5:9 Endstand.          

Die Bambini II konnten in Straßlach ein Unentschieden holen. Simon Hitzinger und Niclas Hoch gewannen ihre Einzel. Das Einserdoppel wurde dann noch von Luis Saller und Simon Hitzinger gewonnen.

Unsere Kleinfeldmannschaft konnte gegen TC Pliening klar gewinnen. Nach 3 Einzelsiegen von Lukas Kunkel, Louis Heselich und Jost Heck lagen sie schon mit 6:2 in Führung. Louis Heselich und Jost Heck gewannen dann sicher noch ihr Doppel. Gut gemacht!

TC Poing begrüßt sein dreihundertstes Mitglied

Der Tennisclub TC Rot-Weiß Poing hat es geschafft, den langjährigen Abwärtstrend der Mitgliederzahlen zu stoppen. Von knapp 400 Mitgliedern gingen die Mitgliederzahlen über 10 Jahre kontinuierlich auf 264 Ende 2013 zurück. Anfang Juni wurde mit 36 neuen Mitgliedern seit Anfang 2014 nach 5 Jahren wieder die 300-er Marke erreicht. Jochen Bunzel, 1. Vorsitzender des TC Poing, begrüßte das neue Mitglied, Susanne May, mit einem Blumenstrauß (s. Bild).

              

Insbesondere das neu eingeführte Training für alle Nichtmannschaftsspieler jeden Donnerstag ist ein voller Erfolg. Nach anfangs viel Überzeugungsarbeit von Daniela Mattis (Jugendwartin) und Jochen Bunzel (1. Vorsitzender) waren die Gruppen zum Saisonstart voll, und es mussten zwei weitere Gruppen am Sonntagnachmittag eingerichtet werden. Und das Erfreuliche für unseren Club ist, dass 22 Erwachsene und 14 Kinder dem Verein neu beigetreten sind. Darunter sind auch Eltern von Kindern, die bereits im Club sind. Trainieren, frei spielen mit den Trainingspartner, einen Plausch / Ratsch auf unseren schönen Terrasse bei Kaffee und Kuchen halten, d.h. einen entspannten Nachmittag / Feierabend auf der Tennisanlage verbringen. Eine spontane Äußerung beschreibt den Eindruck der Meisten: "Das ist ja wie Urlaub".

Jungendliche erfolgreich bei LK-Turnier

Zum Plieninger Jugendcup vom 21.-22. Juni hatten sich 9 Poinger Jugendliche angemeldet. Bei solchen Turnieren hängt das Weiterkommen oft auch mit dem Losglück zusammen. Victor Bravo (U12) verlor gleich in der ersten Runde gegen den Drittplazierten, konnte aber die Nebenrunde gewinnen. In der Hauptrunde U14 wurde Carlo Kneissl Dritter und Anton Hogl im Endspiel Zweiter. Patrick Eggert traf in der Hauptrunde leider gleich auf den späteren Sieger, war aber in der nebenrunde erfolgreich. Die Nebenrunde U14 gewann Robert Mattis gegen Patrick Eggert. Leon Pelz wurde Dritter und Marian Riedel Vierter. Glückwunsch und viel Erfolg für die nächsten Spiele.

                

Nachholspiel Damen

Unsere Damen hatten in Bruckmühl-Feldkirchen ein Nachholspiel. Gegen die spielstarken Bruckmühler Damen war es sehr schwer und sie verloren 17:4. Nur zwei Einzel konnten von Yvonne Bartsch und Susanne Hofmann gewonnen werden. Das Einserdoppel mit Julia Müller und Yvonne Bartsch ging nur knapp im Match-Tie-Break verloren. Sie schließen somit die Tabelle mit einem vierten Platz.

Das neu eingeführte Training für alle Nichtmannschaftsspieler jeden Donnerstag ist ein voller Erfolg. Nach anfangs viel Überzeugungsarbeit von Daniela Mattis (Jugendwartin) und Jochen Bunzel (Vorsitzender) sind die Gruppen voll und es muss über eine weitere Gruppe nachgedacht werden. Inzwischen haben sich 17 Hobbyspieler für das Training, das die Tennischule Babos durchführt, angemeldet.

      

     ...warten aufs Training                                                              ... und konzentriert beim Training

Und das Erfreuliche für unseren Club ist, dass hierzu 15 Erwachsene und 8 Kinder dem Verein neu beigetreten sind. Darunter sind auch Eltern von Kindern, die bereits im Club sind. Es wird nicht nur trainiert, sondern auch im anschließendem freien Spielen das Erlernte praktiziert. Zur Stärkung und einem lockeren Ratsch stehen auf der Terrasse Kaffee und Kuchen bereit, der reihum von den Teilnehmern mitgebracht wird.

      

     ...Kaffee und Kuchen                                                              ... paralleles Training der "Tennis-Checker"-Gruppe mit Jana

Parallel zum Hobbytraining läuft der "Tennis-Checker", bei dem auch Nichtmitglieder eine Stunde "schnuppern" können. Außerdem wird auch Zusatztraining für eifrige Jugendliche, wie unsere Junniorinnen, angeboten.

Erstes Hobbytraining am 1. Mai

Bei herrlichen Frühlingswetter am "Tag der Arbeit" war am Nachmittag mit dem Start des Hobbytrainings unsere Tennisanlage voll belegt. Neben den Trainingsaspiranten fanden auch viele Familienmitglieder den Weg auf die Anlage.Wo noch ein Platz frei war, verabredete man sich zum lockeren Tennisspiel. Andere fanden ein sonniges Plätzchen zum Ratschen oder genossen unsere schöne Terasse bei Kaffee und Kuchen. Auf Platz 4 aber wurde fleißig und hoch motiviert mit dem Trainer trainiert. Auf dem Nebenplatz konnte dann das Gelernte gleich ausprobiert werden. Eine spontane Äußerung beschreibt den Eindruck der Meisten: "Das ist ja wie Urlaub".

Start der Wettspielsaison

Bei durchwachsenem Wetter fanden vom 2.5 bis 4.5. die ersten Mannschaftsspiele der Saison 2014 statt.

Erwachsene

4.5.

Damen

VFB Forstinning

H

5:16

4.5.

Herren

VFB Forstinning II

H

18:3

4.5.

Herren 40I

TC Finsing

H

18:0

4.5.

Herren 40II

TC Winhöring II

H

12:2

2.5.

Herren 60

TC Heufeld

H

12:2

H=Heimspiel,   A=Auswärts

Unsere Damen hatten im ersten Spiel noch ihre Probleme. Nur Susanne Hofmann gewann ihr Einzel und Julia Müller verlor es im Match-Tie-Break. In drei weiteren Einzeln war mehr drin. So wurde dann auch nur das Einser-Doppel Julia Müller/Yvonne Bartsch gewonnen.

Die Herren erzielten einen klaren Erfolg. Marc Wiest, Tobias Hampl, Andy Krahnke, Niko Hampl, Andy Jeschke und Martin Ortmaier gewannen alle ihre Einzel. So war es nur ein Schönheitsfehler, dass Marc und Martin ihr Doppel als einziges Match im Match-Tie-Break verloren.

Die Herren 40 konnten ebenfalls klar punkten. Oliver Dieterle gewann als Einser sein Einzel. Nachdem der Zweier der Gäste nach Ablauf der Nachsicht nicht erschien, wurden alle Einzel von 2-6 für Poing gewertet. Zwei Doppel konnten dann noch gespielt und gewonnen werden.

          

 Auch die Herren 40 II starteten mit einem deutlichen Sieg. Jürgen und Stefan Mattis sowie Jochen Bunzel gewannen klar ihre Einzel. Ohne großen Druck wurden dann auch die Doppel JürgenMattis/Stefan Mattis als auch Jochen Bunzel/Stefan Altenbockum gewonnen.

Die Oldies (Herren60) starteten mit einem Sieg in die Saison. Werner Jeschke, Peter Mathes und Dieter Dielmann gewannen ihre Einzel. Ein Beispiel dafür, dass man im Tennis nie aufgeben darf, bewies Dieter Dielmann. Nach 1:5 im zweiten Satz und Matchball für den Gegner konnte er das Match noch drehen und im Match-Tie-Break mit 10:7 gewinnen. Die Doppel mit Werner/Peter und Thomas Lässig/Klaus Knauer sorgten für den Sieg.

Jugendliche

3.5.

Junioren

TC Steinhöring

H

5:9

3.5.

Juniorinnen

TC Isen

H

9:5

3.5.

Knaben II

ETC Siegertsbrunn

A

12:2

3.5.

Knaben III

TSV Hohenthann

A

4:10

2.5.

Bambini

SG Hausham II

A

12:2

2.5.

Bambini II

TC Höhenkirchen

H

2:12

2.5.

Kleinfeld

FC Forstern

H

0:16

H=Heimspiel,   A=Auswärts

Bei den Junioren konnte nur Fabian Veit sein Einzel gewinnen. Dennoch hatten sie die Chance auf den Gesamtsieg.  Fabian Veit und Vincent Mattis gewannen das Zweierdoppel, während Markus Geier und Maxi Saller leider im Match-Tie-Break verloren.

Unsere Juniorinnen machten es besser. Zwei klare Einzelsiege von Jana Koblizek und Annika Prechtl, sowie ein Sieg im Match-Tie-Break von Carolin Wasse bereiteten den Sieg vor. Das Einser-Doppel von Jana und Annika sorgte dann für die fehlenden Punkte.

Die Knaben II holten einen klaren Sieg. Patrick Eggert, Victor Bravo und Maurice Rex gewannen die Einzel, Lenny Beer verlor nur im Match-Tie-Break. Auch die Doppel gingen in zwei Sätzen an Poing.

Bei den Knaben III war es nach den Einzeln noch ausgeglichen mit 4:4. Hanah Müller und Benjamin Bogenberger gewannen ihre Einzel klar. Obwohl das Einser-Doppel Tobias Lampl/Florian Belohlavek knapp war, gingen beide verloren.

Unsere Bambini I sind mit vollem Erfolg in die neue Saison gestartet. Victor Bravo, Elias Zandron, Maximilian Urban gewannen ihre Einzel bei teilweise strömendem Regen. Mit beiden Doppelsiegen von Victor/Maximilian und Elias/Markus Birkenzeller war der Sieg perfekt.

        

Unsere Bambini II hatten zum Auftakt gleich einen starken Gegner. Lediglich Alexander Nitschke konnte im Einzel im Match-Tie-Break einen Sieg für Poing holen. Das Einser-Doppel Alexander/Leon Mitterhofer ging leider knapp im Match-Tie-Break verloren.

Unsere Kleinfeldmannschaft braucht noch etwas Erfahrung und Sicherheit. Die „Fußballer“ aus Forstern waren zu sehr überlegen. Kopf hoch, wird schon.

Am Dienstag, 18. November 2013, fand im Hotel Onkel Ivo die diesjährige Hauptversammlung des TC Rot-Weiß Poing statt. Es waren 60 Mitglieder gekommen. Bei den anstehenden Vorstandswahlen mußten fünf Posten neu besetzt werden.
Nach einer Schweigeminute für unseren langjährigen zweiten Vorsitzenden Werner Nordhaus folgte der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Werner Jeschke. Er blickte insgesamt auf ein wirtschaftlich gutes Jahr zurück. Die Mitgliederzahl hat sich stabilisiert, und trotz Reparaturen und Sommerfest konnte mit einem Überschuss abgeschlossen werden.  
Der Bericht des Sportwartes Günter Prems fiel durchwegs positiv aus. Im Erwachsenenbereich  war der Aufstieg der Damen 60 in die Regionalliga das Highlight. Die Herren belegten einen guten dritten Platz, Herren 40 und 60 einen vierten Platz. Unsere Damen  konnten sich leider in der Bezirksklasse 2 nicht halten.  
Bei den Vereinsmeisterschaften wurde Ralf Schmälzle Vereinsmeister, Oliver Dieterle Vizemeister und Gerhard Koblizek Dritter. Neuer Vereinsmeister bei den Herren 50 wurde Jochen Bunzel vor Peter Mathes.
Darüber hinaus wurde Gerti Schmälzle Oberbayrische Meisterin und Bayerische Vizemeisterin der Damen 60.
Auch im Jugendbereich war man mit der Saison 2013 zufrieden. Die Junioren I wurden Vizemeister und die Juniorinnen Dritte. Auch die Knaben I wurden Vizemeister und die Knaben II  Dritter. Ebenso erfreulich, dass Dennis Hampl zum wiederholten Mal Landkreismeister U12 wurde.
Nach dem positiven Kassenbericht der Schatzmeisterin Uschi Dielmann folgten der Revisionsbericht und die Entlastung des alten Vorstandes.
Anschließend wurden fünf alte Vorstände verabschiedet. Der erste Vorsitzende Werner Jeschke, die Schriftführerin Gerti Schmälzle (35 Jahre auf verschiedenen Posten), der zweite Vorsitzende Günter Wiederer, der Sportwart Günter Prems (16 Jahre) und der Clubheimwart Rainer Kopetz (30 Jahre).
Dem Wahlleiter Henning Keller legte der alte Vorstand einen Wahlvorschlag vor. In geheimer Wahl wurden dann ohne Gegenkandidaten der 1. Vorsitzende Jochen Bunzel, der 2. Vorsitzende Dieter Dielmann, die Schatzmeisterin Uschi Dielmann und die Schriftführerin Ilona Wiederer gewählt. Offen gewählt wurden Sportwart Gerhard Koblizek, Jugendwartin Daniela Mattis, Clubheimwart Thomas Lässig und Platzwart Horst Schmälzle. Pressewart wird kommisarisch weiterhin Dieter Dielmann sein.
 

       

           v. li:Horst Schmälzle,Uschi Dielmann,Ilona Wiederer,Jochen Bunzel,Thomas Lässig,Daniela Mattis,Gerhard Koblizek,Dieter Dielmann

Der neue Vorstand verabschiedete dann noch den Budgetplan 2014. Da keine Anträge vorlagen, schloss der neue Vorsitzende Jochen Bunzel die Hauptversammlung.